REGELUNG

Für die modernen Anlagen benötigen sie natürlich auch die entsprechende Regeltechnik. Die Produktpalette reicht von einfachen Differenzreglern über Mehrkreisreglern bis hin zum (von uns bevorzugten und meist verwendeten Regler) frei programmierbaren Multitalent UVR1611 für fast alle Anwendungen. Schnittstellen zu PC und Software zur Datenauswertung bieten moderne Lösungen zur Datenaufzeichnung und Überwachung.

UVR 16x2
Als Bedienoberfläche dient ein 4,3“ Touch-Display. Zur komfortablen Anlagenbedienung kann eine grafische Übersicht der wichtigsten Regelungsparameter (z.B. Heizzeiten, Warmwasser-Solltemperatur usw.) definiert werden.
Der Regler bietet durch 40 verschiedene, beliebig kombinierbare Funktionsmodule unzählige Regelungsmöglichkeiten für das Heizungs- und Gebäudemanagement. Durch die Verknüpfung von bis zu 128 Funktionen sind dem Programmierer nahezu keine Grenzen gesetzt. 

 

Der UVR1611 der Firma TA besitzt durch Funktionsmodule die Möglichkeit, praktisch frei programmierbar auf jede Anlagenkonfiguration für das Heizungsmanagement abstimmbar zu sein. Da jedes Funktionsmodul mehrfach aufrufbar ist, können auch komplexe Regelsysteme, z.B. Solaranlagen mit mehreren Kollektorfeldern, mehreren Speichern oder mehrere witterungsgeführte Heizkreise realisiert werden.

 

 

 

 

Das C.M.I. (Control and Monitoring Interface) Ist eine Schnittstelle zur komfortablen Anlagenüberwachung, Fernbedienung, Datenlogging und Visualisierung aller Regler mit DL-oder CAN-Bus.

 






UVR 16x2


Zentralregler

C.M.I.

Universalregler


Can- Monitor